Über 25 Jahre Bewegung und Bauen in Magdeburg

Die Toepel Bauunternehmung GmbH ist seit über 25 Jahren in und um Magdeburg tätig und mit vielen Ereignissen in Stadt und Region eng verknüpft.
Wir erinnern uns gerne an einige Termine und besondere Highlights aus unserer Firmengeschichte.

1992 – 1999

1992 – In diesem Jahr fängt alles an. In Magdeburg brummt wie in allen neuen Bundesländern der Bau oder Umbau von Einkaufszentren und Geschäftsgebäuden. Frank Toepel und Annerose Steffen gründen mit 25 Mitarbeitern die Toepel Bauunternehmung GmbH und bauen als erstes Projekt beim Landwirt Griesemann in Irxleben den Kuhstall in ihren Bauhof um. Der Firmensitz befindet sich vorerst im privaten Wohnhaus von Herrn Toepel. Das Büro wurde im früheren Kinderzimmer eingerichtet. Am ersten Arbeitstag, dem 25. Mai 1992, fahren beide Geschäftsführer mit den Mitarbeitern in Kolonne nach Magdeburg, um erste Aufträge zu erledigen.

1993 – Im Januar folgt unser Umzug in Büroräume in der Uhlichstraße in Magdeburg. Die frühe Nachwendezeit bringt jede Menge Aufträge zur Häusersanierung und im Wohnungs- und Gewerbeneubau, von denen auch Toepel Bau profitiert.

1995 – Frank Toepel und Annerose Steffen kaufen als GbR das Grundstück Bülstringer Straße 20. Am 18. April 1995 erfolgt die Firmengründung Hoch- und Estrichbau GmbH durch Frank Toepel und Siegfried Steffen – übrigens im gleichen Jahr, als in Magdeburg das Otto-von-Guericke-Museum eröffnet wird.

1996 – Während in Magdeburg die Planungen für das Gelände der Bundesgartenschau beginnen, feiert Toepel Bau den Einzug in das neue Bürogebäude in der Bülstringer Straße 20. Die Firma ist auf 40 Mitarbeiter und unseren ersten Mercedes-LKW angewachsen.

1997 – Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum werden die neuen Büroräume in der Bülstringer Straße 20 eingeweiht.

1999 – In Magdeburg eröffnet die Bundesgartenschau und zieht Besucher aus Deutschland und aller Welt aufs Messegelände mit dem neuen Jahrtausendturm. Wir erhalten den ersten Auftrag über eine Million DM von der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg. Die Wobau ist bis heute regelmäßig unser Auftraggeber.

1992 – Büro Uhlichstraße
1996 – Richtfest im neuen Bürogebäude
1996 – 40 Mitarbeiter und unser erster Mercedes-LKW

2000 – 2009

2000 – Unter www.toepel-bau.de ist die Toepel Bauunternehmung GmbH nun auch im Internet zu finden.

2002 – Das Jahrhunderthochwasser der Elbe kommt nach Magdeburg. Aber die Stadt hat noch vergleichsweise Glück. Die Rennwiesen und die Deiche verhindern das Schlimmste. Unsere Mitarbeiter sind pausenlos im Einsatz mit Materiallieferungen und Mauerarbeiten; insbesondere auf dem Werder und in Cracau. Um die Pfeifferschen Stiftungen ziehen wir eine Schutzmauer.

2003 – Die Sanierung des Magdeburger Rathauses steht an und die Toepel Bauunternehmung GmbH freut sich über den bisher größten Auftrag mit einem Volumen von 1,6 Millionen Euro.

2005 – Magdeburg feiert mit einer 10-Euro-Gedenkmünze und vielen Stadtfesten sein 1.200-jähriges Bestehen. Und die Firma Toepel feiert ein neues Geschäftsfeld: Die Ausführung von Stahlbetonarbeiten und Hochbauarbeiten mit der Firma Kubus-Bau GmbH, die später mit der Toepel Bauunternehmung GmbH zusammengeführt wird.

2006 – Wir begründen unser Engagement für den Magdeburger Handball und unterstützen die SC Magdeburg Youngsters erstmalig mit einem Sponsoringvertrag. Die Toepel Bauunternehmung GmbH wird selbst sportlich und führt zum ersten Mal die legendäre Drachenboot-Regatta durch, zu der Kunden und Mitarbeiter eingeladen werden.

2007 – Unser Mitarbeiter Swen Bartlitz hat sich von der studentischen Aushilfskraft zum Leiter der Kalkulation hochgearbeitet. Am 01. Oktober 2007 wird er mit der Erteilung der Einzelprokura auch offiziell in den Geschäftsführerkreis aufgenommen.

2009 – Das Sponsoring des Magdeburger Handballsports wird auf „die Großen“ des SC Magdeburg erweitert.

2000 – Die erste Website geht online
2002 – Jahrhunderthochwasser in Magdeburg
2005 – Einweihung Kubus-Bau

2010 – heute

2010 – Die Stadt Magdeburg beteiligt sich an der Internationalen Bauausstellung IBA mit drei Projekten. Am Wissenschaftshafen, in Südost und in der Altstadt werden Projekte zur elbnahen Bebauung und Flächennutzung vorgestellt. Die IBA - ein spannendes Event für die Branche und die gesamte Region. Spannend auch: In jenem Jahr wird die Firma Kubus-Bau vollständig in die Toepel Bauunternehmung GmbH integriert.

2011 – Wir kaufen das Grundstück in der Bülstringer Straße 26 und erweitern unsere Geschäftstätigkeit um den Bereich Tiefbauarbeiten.

2012 – Zum 20-jährigen Betriebsjubiläum danken die Toepel-Mitarbeiter den Geschäftsführern Frank Toepel und Annerose Steffen mit einem selbst produzierten Lied:

Wir feiern dieses Jubiläum neben zahlreichen Gästen mit 98 Mitarbeitern.

2013 – Das nächste Jahrhunderthochwasser erreicht seinen Höchststand in Magdeburg. Auch einige Mitarbeiter sind davon betroffen. Wir unterstützen fünf von ihnen mit insgesamt 15.000,- Euro beim Wiederaufbau ihrer Häuser. Und auch am Unternehmen wird weitergebaut: Die Abteilung Projektentwicklung wird geboren.

2014 – Wir engagieren uns für Baukultur und erhalten das historische Göderitzhaus, eines der ersten Plattenhäuser Deutschlands aus dem Jahre 1928, indem wir es auf dem Bauhof in Magdeburg aufbauen und als Büro für unsere Mitarbeiter nutzen. Außerdem starten die Bautätigkeiten an unserem ersten selbstentwickelten Projekt, einem Pflegeheim in Brandenburg a. d. Havel mit einer Bausumme von 6,3 Millionen Euro.

2016 – Der Zustrom von Flüchtlingen birgt neue Chancen. In Zeiten des Fachkräftemangels stellen wir zum ersten Mal einen Flüchtling als Auszubildenden für die Abteilung Fliesen ein. Weiteres Wachstum unserer Toepel-Familie verzeichnen wir durch den Zuzug von mehreren Tausend „Toepel-Bienen“, die unsere Mitarbeiter fleißig mit Honig versorgen.

2017 – Der Generationenwechsel in der Geschäftsführung wird angeschoben. Frau Steffen überträgt ihre Unternehmensanteile an Silke Scharschmidt, die Tochter von Frank Toepel, behält aber weiterhin die Rolle der Geschäftsführerin inne. Wir bleiben ein Familienunternehmen.

2012 – 20-jähriges Betriebsjubiläum
2014 – Engagement fürs historische Göderitzhaus
2015 – Betriebsfahrt Brandenburg
2017 – Generationenwechsel
2017 – Jubiläumsfahrt Walsrode